Ausbildung Kinesiologie

Touch for Health – BRAIN GYM® – 3D-Integration

Diese drei Methoden bilden die Basis der Grundausbildung Kinesiologie. Sie eröffnen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit einer weiterführenden Ausbildung und der beruflichen Spezialisierung in

  • Gesundheitsfördernde Kinesiologie
  • Lernfördernde Kinesiologie
  • Lebensberatende Kinesiologie
  • Sport- und Wellness-Kinesiologie
  • Trainer/in für Selbsthilfegruppen

Die Kursinhalte werden gemäß internationalen Standards gelehrt. Die Teilnehmenden erhalten nach Abschluss eines jeden Kurses ein Zertifikat mit dem Gütesiegel von Weiterbildung Hessen.

Die Kurse sind als Weiterbildung anerkannt von den Kultusministerien Hessen, Sachsen, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Die Ausbildung erfolgt entsprechend den Richtlinien und Qualitätskriterien des Europäischen Verbandes für Kinesiologie e.V. und den Freien Gesundheitsberufen, Dachverband für freie beratende und gesundheitsfördernde Berufe e.V.

Qualitätsmerkmale unserer Seminare

 

Körperintegrierte Kinesiologie

Touch for Health 1

Touch for Health 2

Touch for Health 3

Touch for Health 4

Pädagogische Kinesiologie

Brain-Gym® 1 Lateralität des Gehirns

Brain-Gym® 2 Fokussierung und Zentrierung

Brain-Gym®3 Gehirnorganisationsprofile

Hier finden Sie alle Termine in zeitlicher Reihenfolge. 

 

Seit Herbst 2011

Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Komplementäre Methoden (Kinesiologie)

Internationale Kinesiologie Akademie in Kooperation mit dem Institut für Komplementäre Methoden der Steinbeis Hochschule Berlin.

Detaillierte Informationen zum Studium und zu den weiterführenden Ausbildungen

Ingeborg L.  Weber MSc.

IKA Internationale Kinesiologie Akademie GmbH, CunoStr. 50-52, 60388 Frankfurt-Bergen, Tel. 06109 723941

www.kinesiologie-akademie.de

Sowie Steinbeis-Transfer-Institut für Komplementäre Methoden

www.ikm-studium.de

 

Kinesiologie – was ist das?

KINESIOLOGIE ist die Lehre von der Bewegung der Muskulatur – basierend auf dem Standardwerk von Kendall u.a. “Muskeln – Funktionen und Test“ – und deren Beeinflussung durch Stressfaktoren. Die Kinesiologie hat eine schnell wachsende, faszinierende Entwicklung in den ca. 50 Jahren ihres Bestehens durchlaufen und hat sich inzwischen über die ganze Welt ausgebreitet.

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Möglichkeit der natürlichen Gesundheitsvorsorge und Pflege. Aus dem historischen Ansatz, sich mit allen Ebenen des Menschen (Körper – Seele – Geist – Sinne) zu befassen, hat sich die Kinesiologie in sehr viele Richtungen entwickelt.

Diese drei Richtungen bilden die Basis für die Grundausbildung in Kinesiologie. Begonnen hat es mit

 

Körperintegrierter Kinesiologie

Touch for Health – Gesund durch Berühren

Durch Muskeltesten werden Blockaden und Ungleichgewichte auf der physischen, emotionalen und geistigen Ebene aufgespürt. Durch erneutes Testen werden die Korrekturmöglichkeiten wie Berühren der neurolymphatischen und neurovasculären Reflexpunkte, Ausstreichen der Meridiane, Verbinden von Akupunkturpunkten, bestimmte Körperbewegungen oder Nahrungsansätze herausgefunden und durchgeführt.

So werden die Selbstheilungskräfte angeregt und ein hohes energetisches Niveau erreicht. Die Eigenwahrnehmung und die Wahrnehmung der Umwelt werden gesteigert.

Touch for Health ist die bewährteste und am weitesten verbreitete Methode der angewandten Kinesiologie. Aus ihr haben sich die anderen Richtungen entwickelt. Fachleute (Ärzte, Heilpraktiker, manuelle Therapeuten, Psychologen und Pädagogen)und interessierte Laien erhalten das Basiswissen der angewandten Kinesiologie. Für den Laien ist es eine Methode der Gesundheitsvorsorge und zum besseren Verständnis der Körperfunktionen.

 

Pädagogische Kinesiologie – Brain Gym®

Diese Richtung in der Kinesiologie wurde in den letzten 30 Jahren von Dr. Paul Dennison eingeführt. Mit den Grundlagen aus dem Touch for Health, seinem Wissen aus den Bereichen der Gehirnforschung und seinen Erfahrungen als Leiter eines Lern-Zentrums für Kinder in Kalifornien sowie den Kenntnissen seiner Frau Gail, die als Tänzerin arbeitete, entwickelte er das Brain Gym.Lernen ist nicht nur eine Funktion des Gehirns, sondern die Informationen müssen durch die Sinne (Bewegung beider Augen, Hören mit beiden Ohren, Hand-Augen / Fuß-Augen-Koordination, Tasten, Fühlen) erfasst werden und zu den verschiedenen Hirnarealen weitergeleitet werden. Durch die Verarbeitung wird es abgespeichert, als Gedächtnisleistung, oder es führt zu einer adäquaten Handlung.

Mit einfachen körperlichen Übungen und Bewegungsbalancen werden die Reizleitungsbahnen und die Gehirnzellen aktiviert, so dass das ganze Gehirn mit allen Dimensionen am Lernen beteiligt wird. Besonders tief greifende Veränderungen werden durch die Arbeit mit Zielen und den dazu passenden Übungen erreicht. Brain Gym-Übungen werden in sehr vielen Schulen, Sportgruppen und Seniorengruppen mit großem Erfolg durchgeführt. Studien belegen die Verbesserung von Lese- und Rechtschreibschwächen.

 

Emotionale Kinesiologie – 3D-Integration

In dieser Richtung wird Stress abgebaut! Denn ohne Stress kann Lernen leicht sein. Ohne Stress kann man Entscheidungen für sein Leben, seinen Weg und bezüglich seiner Ziele treffen, die einem wirklich nützen. Das Ziel dieser Arbeit liegt darin, sich von eingefahrenen, unbewussten Reaktionsmustern auf Ereignisse zu lösen und zu überlegten Schritten in Richtung auf das, was man wirklich möchte, zu gelangen.

Weitere Informationen  www.kinesiologie-akademie.de

 

Perspektiven der Ausbildung

Das gesamte Programm kann sowohl als Beratungsausbildung genutzt werden wie auch allein für den Eigenbedarf oder den eigenen Umgang mit Stress. Immer wird mit fortschreitender Arbeit auch eine Persönlichkeitsentwicklung einhergehen, die sowohl die berufliche Optimierung unterstützen kann, aber auch eine Ausbildungsbasis darstellt. Nach Absolvieren der gesamten Kursreihe ist es auch möglich, selbst Workshops durchzuführen und Vorträge zu halten. Der Besuch der aufeinander folgenden Kurse kann entweder zügig innerhalb eines Jahres erfolgen oder sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, da die Kurse kontinuierlich jedes Jahr neu angeboten werden.

 

Informationen im Überblick

Kosten je Kurs 

Touch for Health I – IV jeweils 215,- Euro zzgl. Skript

Brain Gym I – II, jeweils 215,- Euro zzgl. Skript

Brain Gym III jeweils 235,- Euro zzgl. Skript

 

Teilnehmerzahl

max. 24

 

Regelmäßige Kurszeiten TfH und BrainGym(R) 1 – 2

1. Tag 19.00 – 21.30 Uhr

2. Tag 9.00 – 21.30 Uhr

3. Tag 9.00 – 13.00 Uhr

Regelmäßige Kurszeiten BrainGym(R) 3

1. Tag 14.00 – 22.00 Uhr

2. Tag 9.00 – 19.00 Uhr

Unterrichtseinheiten: je Kurs 16 UE à 60 Minuten

Anmeldeschluss 3 Wochen vor Beginn

Bitte beachten Sie: Bei einer Anmeldung ab 7 Tage vor Kursbeginn erhebt die Dozentin eine Pauschale von 25,- Euro für Verwaltungsmehraufwand.